Slider
Oralchirurgie

Professionelle Oralchirurgie für einen maximale Schonung des Knochens und des Zahnfleisches bei optimalem Behandlungsergebnis. Unser Fachzahnarzt für Oralchirurgie - Dr. Dimitrios Papavasileiou - kümmert sich gerne um Sie.

Operative Entfernung von Zähnen und schonende Zahnentfernung:

Sind Zähne sehr tief zerstört oder frakturiert ist eine einfache Zahnentfernung nicht mehr möglich, da die Zähne nicht mehr durch die Instrumente gefasst werden können. In diesen Fällen ist eine operative Entfernung der Zähne notwendig. Die Schonung des Knochens und des Zahnfleisches bei der operativen Zahnentfernung ist von maximaler Bedeutung, da sonst eine spätere Insertion eines Zahnimplantates in diesem Bereich kompliziert wird. Durch minimalinvasiven Techniken und Verwendung von speziellen Instrumenten, ist eine atraumatische Zahnentfernung ohne das Aufschneiden des Zahnfleisches und Fräsen des Knochens möglich. Der Vorteil ist eine schnellere Wundheilung und geringe postoperative Beschwerde. In manchen Fällen kann direkt nach der Zahnentfernung ein Aufbau des Zahnfleisches oder ein Auffüllen des leeren Zahnfaches mit Eigenknochen oder Knochenersatzmaterial (Socket Preservation) stattfinden, um die Ausgangssituation für die spätere Implantation zu verbessern.

Wurzelspitzenresektionen:

In den meisten Fällen führt die konservative Wurzelkanalbehandlung zu einer Beseitigung der Entzündung an der Wurzel und zur Auflösung der Entzündungs- und Schmerzsymptomatik. In manchen Fällen aufgrund von anatomische Besonderheiten des Wurzelkanalsystems oder wenn sich eine Zyste an der Wurzelspitze sich gebildet hat, bestehen die Beschwerde auch nach der Wurzelkanalbehandlung. Hier ist eine operative Intervention notwendig. Ziel ist die direkte Entfernung des Entzündungsgewebes im Bereich der Wurzelspitze und der bakteriendichte Verschluss des Wurzelkanals durch einen minimalinvasiven Eingriff in örtlicher Betäubung. Dabei wird das Entzündungsgewebe sowie ein kleiner Teil der Wurzel entfernt, der Wurzelkanal rückläufig gereinigt und im Anschluss versiegelt.

Präprothetische Chirurgie/ Weichgewebechirurgie:

In vielen Fällen ist der geplante Zahnersatz durch ungünstige Weichgewebeverhältnisse nicht in einer funktionellen und ästhetischen Art und Weise zu realisieren. In diesen Fällen ist eine Optimierung des Weichgewebe- oder Knochenlagers in der Phase der provisorischen Versorgung und vor der endgültigen Versorgung notwendig.

  • Vertiefung des Vestibulums
  • Entfernung von störenden Lippen- oder Wangenbändchen
  • Chirurgische Kronenverlängerung
  • Deckung von freiliegenden Zahnhälsen/Zahnwurzeln
  • Entfernung von überschussigem Zahnfleisch (Schlotterkammentfernung, Gingivoplastik)

Sie möchten einen ersten Beratungstermin?

Wenden Sie sich einfach an unser engagiertes Praxisteam in München und vereinbaren Sie Ihren Termin. Unser Team beantwortet Ihnen gerne jederzeit Ihre Fragen unter   +49 (o) 89 - 255 46 888 oder vereinbaren Sie einfach direkt online einen Termin.
 


 

© Zahnarztpraxis im Lehel
Dr. Philipp Raab, Dr. Dimitrios Papavasileiou
Ihre Zahnarztpaxis im Lehel
Widenmayerstraße 15
80538 München
  +49(0)89 - 255 46 888