Veneers Banner1800x350 01jpg
Slider

Veneers in München - Hauchdünne Verblendschalen für das perfekte Lächeln

Zur Korrektur von leichten Zahnfehlstellungen, abgebrochenen Zahnecken oder Zahnverfärbungen eignen sich Veneers aus unserer Praxis in München. Die hauchdünnen Verblendschalen werden auf die angeraute Zahnoberfläche geklebt und kaschieren kleine Schönheitsfehler.

Die Behandlung mit Veneers ist minimalinvasiv und verleiht Ihnen im Handumdrehen schöne Zähne und ein perfektes Lächeln.

Vorher und Nachher

Kleine Zahnfehlstellungen, abgebrochene Zahnecken und Verfärbungen der Zähne beeinträchtigen die Ästhetik Ihres Lächelns und Ihr Wohlbefinden. Mit Hilfe von Veneers ist es uns möglich diese Fehler im Front- und Seitenzahnbereich zu kaschieren und ein schonendes und attraktives Ergebnis zu erzielen.

In diesem Video können Sie sehen, wie eine erfolgreiche Behandlung mit Veneers in der Zahnarztpraxis im Lehel aussieht.
 

Vorteile von Veneers

Die hauchdünnen Verblendschalen weisen eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Behandlungsarten auf.

Dazu zählen:

  • Korrektur von leichten Zahnfehlstellungen
  • Verbergen von abgebrochenen Zahnecken
  • Kaschieren von Zahnverfärbungen
  • Schließen von Zahnlücken
  • minimalinvasiver Eingriff
  • einheitliches und ästhetisches Ergebnis

Wie lang halten Veneers?

Veneers sind in der Regel sehr langlebig und halten problemlos 10 Jahre und länger. Lediglich in 2% der Fälle löst sich ein Veneer vorzeitig (nach 6 Jahren), sodass Sie lang Freude an Ihrem perfekten Lächeln haben werden.

Veneer Arten

Je nach Zustand Ihrer Zähne stehen uns unterschiedliche Veneers zur Verfügung. Diese sind für die jeweilige Situation passend und unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Widerstandsfähigkeit, Anbringung und das verwendete Material.

Klassische Veneers

Klassische Veneers sind ca. 1 mm dick und bestehen aus Keramik. Sie werden in unserem hauseigenen zahntechnischen Labor angefertigt und an Ihre individuelle Zahnform angepasst. Nachdem der Zahn unter örtlicher Betäubung angeschliffen wurde, wird das Veneer aufgeklebt.

Non-Prep-Veneers

Diese Art von Veneers sind mit 0,3 mm extrem dünn. Sie werden ohne Vorbearbeitung des Zahnes hergestellt und aufgeklebt. Eine Betäubung ist nicht nötig.

Nonprepveneers

Veneers-to-Go (Sofort-Veneers)

Sofort-Veneers sind vorgefertigte Verblendschalen aus Vollkeramik oder einer Kunststoff-Keramik Verbindung. Bei dieser Methode muss der Zahn gar nicht oder nur minimal angeschliffen werden, um das Veneer aufzukleben. Die Behandlung ist in einer Sitzung abgeschlossen.

Composite-Veneers

Bei diesen Veneers handelt es sich um eine provisorische Versorgung aus Kunststoff. Sie werden ähnlich wie Sofort-Veneers ohne Vorbearbeitung der Zähne aufgeklebt, bis das fertige Venner aus dem zahntechnischen Labor eintrifft.

Compositeveneers

Wer ist für eine Behandlung mit Veneers geeignet?

Veneers eignen sich hauptsächlich zur Kaschierung von kleinen Makeln. Nicht jeder Patient ist daher für die Versorgung mit Veneers geeignet.
In folgenden Fällen ist eine Behandlung mit Veneers möglich:

  • Zahnverfärbungen
  • Defekte im Zahnschmelz
  • leichte Zahnfehlstellungen
  • minimale Zahnlücken
  • abgesplitterte oder abgebrochene Zahnecken
  • unregelmäßige Zahnoberflächen

In diesen Fällen eignen sich Veneers nicht:

  • Ausübung von Kampfsportarten
  • Ausübung von Ballsportarten
  • große Füllungen
  • Zähneknirschen
  • Nägelkauen

Hierbei handelt es sich jedoch nur um pauschale Angaben. Um zuverlässig beurteilen zu können, ob Sie für eine Behandlung mit Veneers geeignet sind oder nicht, führt kein Weg an einer persönlichen Beratung beim Zahnarzt vorbei.

Behandlungsablauf

Da es sich bei der Behandlung mit Veneers um einen minimalinvasiven Eingriff handelt, sind dazu nur 4 Schritte nötig.

1. Voruntersuchung

Bei jeder Behandlung steht Ihre Zahngesundheit an erster Stelle. Deshalb findet zunächst eine Bestandsaufnahme statt, bei der wir ggf. Zahnfüllungen erneuern, Karies behandeln und eine professionelle Zahnreinigung durchführen.

2. Vorbereitung

In diesem Schritt bereiten wir den Zahn auf das Veneer vor, indem wir ihn anschleifen. Je nach Veneer Art werden unter örtlicher Betäubung 0,3 bis 1 mm vom Zahn abgetragen. Das ist nötig, damit das Veneer später nicht aufgesetzt aussieht und ein natürliches Ergebnis entsteht.

3. Abdrucknahme und Anfertigung des Veneers

Wir nehmen nun einen präzisen Abdruck Ihres Zahnes, um das Veneer in unserem hauseigenen zahntechnischen Labor passgenau anzufertigen. Bis zur Fertigstellung werden Sie mit einem provisorischen Veneer versorgt.

4. Aufkleben des Veneers

Sobald das Veneer fertiggestellt ist, laden wir Sie zu uns ein, um die Passgenauigkeit zu überprüfen. Sollten noch Veränderungen nötig sein, werden diese dem Zahntechniker mitgeteilt. Wenn die Passgenauigkeit und Ästhetik des Veneers überzeugen, wird es endgültig mit einem Spezialkleber aufgeklebt. Pro Zahn nimmt das Aufkleben etwa 20 min in Anspruch. Im Anschluss können Sie sofort Ihr neues Lächeln genießen.

Spezialisten für Veneers

Dr. Raab und Dr. Papavasileiou sind Experten auf dem Gebiet der ästhetischen Zahnheilkunde. Sie wissen ganz genau auf welche Details es zu achten gilt und wie das perfekte Ergebnis erreicht wird.

Dr. Raabs Schwerpunkt liegt auf der ästhetischen Zahnheilkunde, mit dem Fokus auf zahnärztlicher Prothetik. Zahlreiche Fortbildungen und Curricula auf diesem Gebiet sowie viele Jahre praktischer Erfahrung, machen ihn zum Experten für Veneers.

Dr. Papavasileiou ist Facharzt für Oralchirurgie und hat den Lehrstuhl für zahnärztliche Prothetik an der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg inne. Er ist im Rahmen mehrerer Fortbildungen und Seminare für die Behandlung mit Veneers geschult worden.

dimitrios papavasileiou

Dr. Dimitrios Papavasileiou
Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Oberarzt Universität Regensburg

Drphilippraab332x283

Dr. Philipp Raab
 
 
  •  
    ästhetische Zahnmedizin München
    Lehrbeauftragte der Universität Regensburg
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    ITI Member - International Team of Implantology
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    Zertifiziertes PerioPrevention Center
  •  
    ästhetische Zahnmedizin münchen
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin
  •  
    zahnarzt münchen lehel
    Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien
  •  
    ästhetische Zahnmedizin München
    Lehrbeauftragte der Universität Regensburg
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    ITI Member - International Team of Implantology
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    Zertifiziertes PerioPrevention Center
  •  
    ästhetische Zahnmedizin münchen
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin
  •  
    zahnarzt münchen lehel
    Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien
  •  
    ästhetische Zahnmedizin München
    Lehrbeauftragte der Universität Regensburg
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    ITI Member - International Team of Implantology
  •  
    ästhetische zahnheilkunde münchen
    Zertifiziertes PerioPrevention Center
  •  
    ästhetische Zahnmedizin münchen
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin
  •  
    zahnarzt münchen lehel
    Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien

Zahlt die Krankenkasse Veneers?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Eine Beteiligung der Krankenkasse hängt vom Befund des Zahnarztes ab. Kommt dieser zu dem Schluss, dass Veneers medizinisch notwendig sind, übernimmt die Krankenkasse die Behandlung oder steuert einen Zuschuss bei. Die Höhe des Beitrags hängt jedoch vom Einzelfall ab.

Medizinische Notwendigkeit besteht z.B. bei einer Biss-Rekonstruktion, die durch einen fehlerhaften Biss nötig wird. Diese wird in der Regel mit Teilkronen und Veneers vollzogen.

© Dental practice in Munich
Dr. Philipp Raab, Dr. Dimitrios Papavasileiou
Your Dental Office in Munich
Widenmayerstraße 15
80538 Munich
  +49(0)89 - 255 46 888
   
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.